HOME < GWK < Products Search
 
Bei groBen Leistungen und vielen Verbrauchekreisen kann es sinnvoll sein, die Anlagentemperierung nicht in Form von einzelnen, beim jeweiligen Verbraucher angeordneten Temperiemaschinen vorzusehen, sondern eine separat aufgestellte zentrale Temperieranlage einzuplanen.

Bei dieser Losung werden alle Temperierkreise in ein gemeinsames Rahmengestell eingebaut, welches uber einen einzigen NetzspannungsanschluB verfugt.

Weiterhin wird der Installationsaufwand durch nur je einen AnschluB fur Kuhlwasservorund -rucklauf erheblich reduziert.

 
Die zentrale Regelung aller Kreise erfolgt aus einem separaten Elektroschrank, der nahe der Bedienposition der Gesamtanlage aufgestellt wird. Die Regeleinheiten konnen bei Bedarf direkt in den zentralen Leitstand eingebaut werden.

Die steuerungstechnisch Verknupfung erfolgt idealerweise uber leistungsfahige Schnittstellensysteme wie z.B. eine ProfibusAnbindung.

Auf dies Weise konnen beliebig viele Temperiereinheiten zu einer wirtschaftlichen Gesamtanlage zusammengefaBt werden.